Zertifizierungen: Mit hoher Kompetenz und regelmässigen Kontrollen.

Qualität.

Die Herkunft der Rohstoffe zu kennen, ist Grundvoraussetzung für die hohe Qualität unserer Produkte. Wir wählen unsere Produzenten sorgfältig aus und bauen mit ihnen eine partnerschaftliche, langfristige Zusammenarbeit auf. Zudem unterstützen wir viele unserer Produzenten und Lieferanten in den Produktionsländern mit Anbau- und Verarbeitungsmassnahmen. So können wir bereits am Anfang unserer Lieferkette Einfluss auf die Qualität nehmen.

Für die Produktion und den Verkauf hochwertiger Lebensmittel braucht es viel Erfahrung und Expertise auf allen Ebenen. Entsprechend investieren wir gezielt in die regelmässige Schulung und Weiterbildung der HALBA-Mitarbeitenden. Dadurch können wir unseren Kunden massgeschneiderte Produkte in hoher Qualität garantieren.

 

Produktsicherheit.

Um die Sicherheit unserer Produkte zu gewährleisten, haben wir im Rahmen unseres Qualitätsmanagements Regeln und Anforderungen festgelegt, die über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgehen. Richtlinien, Prozesse und Anforderungen an Expertise und Fachkompetenz unserer Mitarbeitenden sind exakt definiert – von der Beschaffung bis zum Verkauf. Zudem werden unsere Mitarbeitenden jährlich zu Produkte- und Betriebssicherheit, Qualitätsmanagement und Unternehmensnachhaltigkeit weitergebildet. Zu den allgemeinen Anforderungen an unser Qualitätsmanagement kommen die strikten Auflagen unserer Zertifizierungen und Labels noch hinzu.

Interne und externe Audits stellen zusätzlich sicher, dass HALBA den hohen Qualitätsansprüchen gerecht wird und wir uns stetig weiterverbessern. HALBA ist IFS-zertifiziert. Unsere Qualitätskontrolle umfasst unter anderem eine strukturierte Wareneingangsprüfung, Onlinekontrollen während des Produktionsprozesses sowie Ausgangskontrollen. Weitere Massnahmen zur Prozessbeherrschung und -aufzeichnung sind implementiert und werden stetig verbessert.

 

Sozial- und Bio-Labels: Zeichen setzen für Nachhaltigkeit.

HALBA führt eine breite Palette profilierter Nachhaltigkeitslabels wie Fairtrade, Rainforest Alliance, Knospe Bio und Carbon Neutral Product. In den letzten fünf Jahren konnte HALBA den Umsatz mit Produkten, die mindestens ein solches Label tragen, um mehr als ein Drittel auf CHF 202,1 Millionen steigern. Im Jahr 2021 betrug der Anteil gelabelter Produkte am Gesamtumsatz 71 Prozent.

Den Kunden bietet HALBA die Möglichkeit, Schokoladen, Snacks wie auch Back- & Kochzutaten mit dem Label Carbon Neutral Product auszuzeichnen. Die Grundlage für eine Auslobung als klimaneutral ist der CO₂-Fussabdruck des entsprechenden Produkts. Der CO₂-Fussabdruck wird von HALBA berechnet und anschliessend in einem Aufforstungsprojekt in Peru innerhalb der eigenen Kakao-Wertschöpfungskette kompensiert und durch unabhängige Dritte verifiziert. In den letzten fünf Jahren hat sich der Umsatz mit klimaneutralen Produkten mehr als vervierfacht – von CHF 8,6 auf CHF 38,6 Millionen.